........................................................Es gibt nichts Schöneres als mit einem Lötkolben an einem DC-Car zu basteln während im Haus Arbeit auf einen wartet.............................................

 
Home
Die DC-Car Modulanlage
DC-Car-H0e-Anlage
DC-Cars
IG DC-Car
Projekt Mystica
Bastelecke
=> Umbauanleitung DC-Car LKW
=> Baumschule
=> Mauerbau
=> Felsgestaltung
=> Straßenbau
=> SMD-LED löten
=> Car-Kreuzungen
=> Zufallsweichen
=> D-Zug Innenlicht
=> Pendelzug
=> Bruchhecke
=> Autosteuerung
=> Nadelbaumbau
Dioramen
Anlagenbau
Videos
Galerie
Termine
Links
Kontakt
Impressum
English
Login
 

Die Verwendung der Inhalte und Bilder oder Teile davon ist ohne Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Autosteuerung

Schaltvorgänge, ausgeführt durch die Autos

Zur Steuerung von Car Anlagen ist es wünschenswert, dass die Autos selbst Schaltvorgänge ausführen. Man nennt diese Art der Schaltvorgänge auch Rückmeldung.
ZIEL dieser einfachen Schaltung ist es, dass jedes fahrende Auto mit seinem Lenkmagneten an einer bestimmten Stelle einen Schaltvorgang auslöst.

Eine kostengünstige Lösung, solche Schaltvorgänge zuverlässig analog auszulösen, möchte ich hier aufzeigen. Alles was wir an Bauteilen brauchen sind: ein bistabiles 5V Relais und zwei Hallsensoren, wie sie auch bei der Busautomatik verbaut werden. Außerdem z.Bsp. eine Lötleiste.


Der Hallsensor ist ein 5V Bauteil, welches bei veränderlichem Magnetfeld einen Minusimpuls abgibt. Die Polung ist im Bild beschrieben.

Der Hallsensor hat 2 Seiten, eine flache und eine erhobene. Eine Seite reagiert nur auf den magnetischen Nord- und die andere nur auf den magnetischen Südpol. Für den Lenkmagneten (vorausgesetzt er ist richtig herum angebracht) brauchen wir immer die größere, flache Seite.
Unser bistabiles 5V Relais hat die hervorragende Eigeschaft, nach einem Schaltimpuls immer in einem der beiden Schalzustände stromlos zu verharren. Deshalb hat es auch vier Steueranschlüsse, jeweils 2 Anschlüsse für Zustand I und zwei für Zustand II.
Im Bild ist das Ralais frei auf die Lötleiste gedrahtet.


Die beiden Pluspole der zwei Schaltzustände sind gleich mit dem roten Draht mit plus 5V verbunden. Die beiden Minuspole der zwei Schaltzustände sind mit schw/weiß einzeln gelötet. Gelb und grün sind die Relaisschalter verdrahtet. Hier kann dann der eigentliche Schaltvorgang potentialfrei angschlossen werden.

Im Bild die fertige Schaltung: Die Hallsensoren haben ihre 5V Stromversorgung bekommen und steuern mit dem dritten Bein direkt die negativen Pole des bistabilen Relais an, sobald ein entsprechen gepolter Magnet darüberstreicht. Die roten Lampen mit den braunen Drähten dienen nur zum zeigen der Schaltzustände.



Die beiden Hallsensoren werden nun richtig herum (flache Seite oben) direkt in die Strasse eingebaut. Dazu wird der Fahrdraht in Hallsensorbreite mit Schleifscheibe und Dremel unterbrochen und eine kleine Grube gefräst, in die der Hallsensor gerade so hineinpasst, so dass er exakt in der Fahrbahnebene liegt. Gips oder Spachtelmasse obendrauf würden die Empfindlichkeit mindern. Drei Löcher am Rand der Grube nehmen die abgewinkelten Beinchen auf, nach dem Anschließen und Funktionsprobe mit Holzleim einkleben, ausrichten und fixieren, trocknen lassen, verspachteln, glattschleifen, streichen.

Der Schaltvorgang wird in der Praxis von großen Fahrzeugen zu 100% ausgeführt. Von PKWs und Fahrzeugen mit kleinem Magneten zu 98%. Wer die Zuverlässigkeit noch erhöhen möchte, setzt je 2 Hallsensoren für jeden Zustand 2-3cm hintereinander.

Anwendungsbeispiele:
- Mit den beiden potetialfreien Anschlüssen vom Relais können z.Bsp. Car-System Weichen geschaltet werden.
- Mit einem Funktionsbaustein Switch könnten DC-Cars über eine Infrarotdiode direkt angesteuert werden, z.Bsp Blinker links oder rechts an.
- Mit einer Zeitsteuerung könnte eine Haltezeit für das schaltende oder nachfolgende Fahrzeug erreicht werden
- usw.



BEZUGSQUELLEN:  Lötleiste: Conrad
, Bisabiles 5V Relais: ebay Kogologgo, Hallsensor: DC-Car Shops  lampen-koenig.de oder modellautobahnen.de








 
Zweileiter-Ticker
+ + + + WAS IST DC-CAR? - DC-Car ist die Abkürzung für Digital Controled Car. Ein in die Autos eingebauter Chip ermöglicht eine digitale Steuerung. + + + + WORKSHOPS - Kann ich jedem empfehlen, der  effizient in ein Modellbauthema einsteigen möchte.  + + + +  DC-Car MODULANLAGE besteht aus 5 Teilen a 2,20 m x 0,85 m und ist kompatibel mit anderen DC-Car Modulen - Ausstellungszeiten unter TERMINE + + + + MÄRKLIN? Ich habe eigentlich nichts gegen Märklin, nur gegen diesen unrealistischen, völlig unkompatiblen mittleren Stromabnehmer und die dadurch viel zu stark gebogenen Weichen.
 
........................................................Es gibt nichts Schöneres als mit einem Lötkolben an einem DC-Car zu basteln während im Haus Arbeit auf einen wartet............................................