........................................................Es gibt nichts Schöneres als mit einem Lötkolben an einem DC-Car zu basteln während im Haus Arbeit auf einen wartet.............................................

 
Home
Die DC-Car Modulanlage
DC-Car-H0e-Anlage
DC-Cars
=> Was ist DC-Car?
=> Umbau Scania Shell
=> Umbau Sachsentruck
=> Umbau Autotransporter
=> Umbau Ikarus
=> Umbau Obus
=> Umbau Citaro
=> Umbau Traktor
=> Getriebe-Reparatur
=> Umbautipps
IG DC-Car
Projekt Mystica
Bastelecke
Dioramen
Anlagenbau
Videos
Galerie
Termine
Links
Kontakt
Impressum
English
Login
 

Die Verwendung der Inhalte und Bilder oder Teile davon ist ohne Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Umbau Sachsentruck

An einem Beispiel soll hier der Umbau eines Herpa-Standmodells in ein fahrendes, steuerbares Modellauto informativ vorgestellt werden (das ist keine detaillierte Umbauanleitung).

Dieser selbstfahrende DC-Car Truck ist aus einem Standmodell von HERPA gefertigt.

Für den Antrieb wurde eine Faller Lenkachse für LKW und ein LKW Antriebsset von Faller verbaut.



Außerdem werden eine Ladebuchse und ein kleiner Schalter angebracht.
Für die Beleuchtung braucht es SMD LED Typ 0603 in rot, gelb und weiß. Die Seitenbegrenzungsleuchten sind kleiner, Typ 0402, gelb. Auf der Fahrerkabine sollen weiße 0603 als Topscheinwerfer für das rechte Licht sorgen. Fertige Rückleuchtenträger an der Zugmaschine und am Hänger erleichtern das beleuchten der Heckpartie (-> SMD löten).



 


Mit einer Dremel und Pattex Stabilit werden Motorkit und Lenkachse eingebaut.



Auch an der Zugmaschine wurde ein Rückleuchtenträger verwendet. Die dafür entfernten Teile wurden wieder aufgeklebt.

Beim Trailer wird die erste Achse mit Adernendhülsen und Stabilit etwas angehoben, somit braucht er in scharfen Kurven weniger Platz. Gut sieht man hier die Position von Ladebuchse und Schalter.

Hier ein Blick ins Innenleben, bereits fertig verkabelt. Die Akkus sind austauschbar.


Die Steuerung erfolgt mit einem DC-Car-Chip von Claus Ilchmann ( www.dc-car.de ). Mittels diesem Chip und den Infrarotempfänger vorn und den Infrarot Sendedioden am Heck besitzen die Autos eine Abstandssteuerung. Jedes Auto sendet nach hinten seine aktuelle Geschwindigkeit und empfängt vorn entsprechende Infrarotsignale. Stoppstellen werden einfach mit Infrarot-Dioden an der Straße realisiert, die STOPP senden. Die Infrarotempfänger an der Fahrzeugfront geben das Signal an den DC-Car Chip und dieser hält das Fahrzeug an. Das infrarote Stoppsignal (oder andere Befehle wie Licht an, Blinker an, Blinker aus etc.) kommt von einem Funktionsbaustein oder einer DCC-Zentrale. Es braucht so keine stromfressenden Stoppspulen o.ä.

Wem das zu viel Technik ist der kann auch nur Licht einbauen und, wie alle Faller-Fahrzeuge, zum Anhalten einen Reedschalter verwenden. Für rote und gelbe SMDs gilt: max 2V, bei ca. 2,5V aus den Akkus reichen da ein paar Widerstände. Weiße und blaue SMD-LEDs benötigen 2,8-3V, dafür braucht es den Spannungswandler auf 3 V.  SMD LEDs und Widerstände verwendet man am besten in Bauform 0603.

Am leichtesten erlernt man den Umbau auf einem Workshop. Termine dazu unter www.modellautobahnen.de.

Shops und Schaltpläne dazu siehe unter Links.


 
Zweileiter-Ticker
+ + + + WAS IST DC-CAR? - DC-Car ist die Abkürzung für Digital Controled Car. Ein in die Autos eingebauter Chip ermöglicht eine digitale Steuerung. + + + + WORKSHOPS - Kann ich jedem empfehlen, der  effizient in ein Modellbauthema einsteigen möchte.  + + + +  DC-Car MODULANLAGE besteht aus 5 Teilen a 2,20 m x 0,85 m und ist kompatibel mit anderen DC-Car Modulen - Ausstellungszeiten unter TERMINE + + + + MÄRKLIN? Ich habe eigentlich nichts gegen Märklin, nur gegen diesen unrealistischen, völlig unkompatiblen mittleren Stromabnehmer und die dadurch viel zu stark gebogenen Weichen.
 
........................................................Es gibt nichts Schöneres als mit einem Lötkolben an einem DC-Car zu basteln während im Haus Arbeit auf einen wartet............................................